Ev.-luth. Kirchengemeinde St. Nicolai Stand der Hilfe | Ev.-luth. Kirchengemeinde Alfeld St. Nicolai

Stand der Hilfe

Die Familie hatte – verlassen vom Vater - unter slumähnlichen Verhältnissen in dem kleinen Dorf Rudnja Marimowna in Weißrussland gelebt. Für die vom Staat im Rohbau zur Verfügung gestellte Wohnung in der Stadt Shlobin fehlte das Geld, um sie herzurichten.

Wir sind sehr glücklich und dankbar, dass wir nun mit dem Ausbau der Wohnung beginnen konnten, nachdem wir € 4000,- von veranschlagten € 7000,- gespendet bekommen haben. Mittlerweile sind die Wände verputzt, Türen, Toilette und Badewanne eingebaut.

Herr Eduard Ewert aus Alfeld ist unser Verbindungsmann. Wir haben die ersten € 1.500,- für die genannten Maßnahmen überwiesen. In Weißrussland sind die Kosten für Lohn und Material ungleich günstiger als bei uns. Vor Ort verwaltet eine Frau unseres Vertrauens das Geld. Die Rechnungen liegen vor, Bilder aus der Wohnung ebenfalls.